Buchautor

Es waren die unz√§hligen Erfahrungen in der t√§glichen Aus√ľbung des Berufs, in der Familie, beim Hobby und im Sport, dass ein Bed√ľrfnis wuchs, andere Menschen daran teilhaben zu lassen. Schlie√ülich wurde er nach 3-maligem Anlauf von seinem heutigen PR-Manager und Freund Joe Artner zur Ver√∂ffentlichung seines ersten Buchs motiviert: 2001 entstand der Bestseller „Di√§t macht dick – Figur beginnt im Kopf“.

Jahre sp√§ter formierten sich die Gedanken und Kr√§fte wieder und das n√§chste Buch ging in die Druckerpresse. Diesmal bereits hoffnungsvoll unterst√ľtzt vom renommierten Verlag Ueberreuter, erhielt auch dieses Buch den Namen seines Vorg√§ngers, wenn auch die Inhalte g√§nzlich anders und neu formuliert waren. Die neue Version von „Di√§t macht dick – das Praxis- und Motivationsbuch“ war der Einstieg in das Thema der „neuen Gesundheit“, angelehnt an die Erkenntnisse des bekannten Trendforschers Leo Nefiodow, unter anderem Mitglied der Arbeitsgruppe ‚ÄěOur Future Economy‚Äú des Club of Rome. Nefiodow beschreibt den 6. Kondratieff als n√§chste Basisinnovationswelle nach der Informationstechnologie und prognostiziert der Menschheit zur √úberwindung des derzeitigen wirtschaftlichen Flaschenhalses die Optimierung der Ressource Mensch, die als Optimierung von Gesundheit verstanden werden soll.

Diese Inhalte wurden im neuen Buch „Was gesunde Beine brauchen“ als Denkgrundlage f√ľr ein Leben in mehr Gesundheit, Seelenfrieden, optimiertem Zeitmanagement und Spa√ü am t√§glichen Tun festgehalten. Die gigantische Beschleunigung in der Gesellschaft kann von den Menschen in dieser Form nicht mehr getragen werden, neue Formen der Kommunikation, Automatisierung von Denkabl√§ufen, Befreiung von Irrt√ľmern und Mythen, allumfassende Fitness und das Drehen in den 5 S√§ulen der Gesundheit sind die fundamentalen Werkzeuge in diesem faszinierenden Ratgeber. Beine, die uns dabei viele Stunden des Tages durchs Leben tragen, stehen im Mittelpunkt dieser Betrachtung.

weiter>

Mehr zu seinen Visionen hier:    Ein bewegtes Leben (.pdf)  >>